Dienstag, 4. Januar 2011

(K)eine gewöhnliche Verlobungskarte

Die Tochter einer Freundin hat sich Neujahr verlobt.
Und da sie keine gewöhnliche Verlobungskarte wollte, bat sie mich, eine in 3D zu machen, mit den Vorgaben: Mittenwald, Karwendel, Gipfelkreuz mit rotem Band, Bierkrug, Bohrmaschine, die Katze der Beiden und die Namen in silber.
Ich denke, ich habe die Vorgaben erfüllt *g*
Violà:

Kommentare:

Ulrike*** hat gesagt…

...das kann man wohl sagen,...und die Vorgaben waren ja nicht unbedingt leichtesten,...aber du hast es prima geschafft,....so,..nun hab noch nen schönen Abend,...liebe Grüße Ulrike

friemelchen hat gesagt…

*Lach* na das sind wirklich außergewöhnliche Vorgaben, aber deine Umsetzung ist Spitze, Klasse gelöst Jutta. Die Karte ist toll geworden!

lg Uli

Heike hat gesagt…

Das waren ja viele Vorgaben aber du hast sie super umgesetzt.
LG Heike

Elborgi hat gesagt…

eine wirklich ungewöhnlihe Karte....hast toll gemacht
LG
Elma

bastelkueken hat gesagt…

Aber eine super tolle Idee.

Bussi Anja

Stempelmamis-Kreativseite hat gesagt…

Hallo Jutta,
st zwar sehr ungewöhnlich für eine Verlobung,aber Du hast die Borganen super umgesetzt.

Wünsche Dir einen schönen Abend.

GLG Irmi

Regina hat gesagt…

manchmal gar nicht so einfach, Wünsche zu einer Karte zu erfüllen. Aber du hast es wunderbar gemeistert! Toll!

Liebe Grüße Regina

Anonym hat gesagt…

Jutta, super hast Du diese Aufgabe gelöst. Jetzt mußte ich wirklich über diese ungewöhnlichen Vorgaben schmunzeln. Für die Verlobten wird aber jedes Einzelne von Bedeutung sein !!

LG Renate

mueppi hat gesagt…

Hallo Jutta
die Aufgabe hast Du wunderschön gelöst!!!!
gefällt mir sehr gut!
LG Gisela

Diamantin hat gesagt…

Du hast die Vorgaben gut umgesetzt.

Lg Anett